Warum zum Teufel soll der unerfüllte Kinderwunsch eine Chance sein?

Nimm den Kinderwunsch als Chance“, hast du sicher schon öfters bei mir und vielleicht auch bei anderen Coaches gelesen oder gehört. Und ich kann mir gut vorstellen, dass du erst mal genervt, Augen-rollend oder empört reagierst.

Was soll denn daran schon eine Chance sein?
Diese Reaktion kann ich verstehen.
Ich glaube, so hätte ich während meiner Kinderwunschtherapie auch erst reagiert.

Ich möchte dir gerne erklären, was ich damit genau meine:
Du kannst die Zeit bis zum Wunschkind auf verschiedene Art und Weise angehen.

Vielleicht bist du schon in den Strudel geraten, den ich vor vielen Jahren auch erlebt habe.
Es fängt noch einigermaßen entspannt an, vielleicht einfach nur eine hormonelle Unterstützung des Zyklus. Je länger es aber nicht klappt, desto intensiver werden die Therapien. Ob das wirklich immer so notwendig ist oder ob der Erfolg eher eine Frage der Zeit ist, wird uns wahrscheinlich niemand sicher beantworten können.

Die Einnahme von Hormonen, der getaktete Ablauf, die zeitlichen Vorgaben und die Kosten belasten sehr.

Viel schlimmer ist aber, was zunehmend in deinem Kopf passiert.

Die Angst wird größer.
Der Druck wird größer.
Du denkst, du musst mehr leisten.
Du hast Stress.
Du fokussierst dich immer mehr auf DAS Thema.
Du hast „Nebenwirkungen“:
Neid auf andere Schwangere, Wut auf dich, auf deinen Körper, das Gefühl, nicht gut genug zu sein.
Du bekommst Partnerschaftsprobleme, weil ihr unterschiedlich mit dem Thema umgeht.
Du gerätst unter Zeitdruck.
Du gönnst dir keine Pausen, weil du nicht mehr warten möchtest.
Du mutest deinem Körper immer mehr zu.
Du verzichtest auf Dinge, die dir sonst Energie gespendet haben: berufliche Entwicklung, Urlaub, Zeit mit Freunden.
Du ziehst dich zurück.
Du suchst nach Lösungen, du suchst sie im Außen: Nahrungsergänzungsmittel, spezielle Ernährung, bessere Ärzte, bessere Therapien

Du hast die Chance, es anders zu machen.

Nutze die Wartezeit.
Nutze sie für dich.
Schau genau hin.

Was sind deine Ängste? (beispielsweise keine gute Mutter zu sein, alles alleine stemmen zu müssen). Geh sie an, hinterfrage sie.

Wo hast du Überzeugungen, die in diesem Fall eher hinderlich sind? (zum Beispiel: du musst Leistung bringen, um nicht zu versagen)

Wo hast du Verhaltensweisen, die dir nicht nur guttun? (zum Beispiel Aufopferung für andere, ständiges Zurückstecken)

Sind da Themen, die du übernommen hast, die gar nicht von dir sind? (beispielsweise die Angst deiner Mutter, nicht schwanger zu werden)

Gibt es ungelöste Konflikte? (zum Beispiel Kind oder Karriere?)

Warum das eine Chance ist?
Dafür gibt es gleich mehrere Gründe.

Die Themen, die sich jetzt auftun, bestimmen nicht nur jetzt deine Haltung. Sie tun es ein ganzes Leben lang. Und sie bestimmen nicht nur DEIN Leben sondern später auch das deiner Kinder. Alte Baustellen geben wir unglaublich gerne weiter und sie werden zu den Baustellen unserer Kinder.

Gibt es also einen besseren Zeitpunkt als jetzt mit der Lösung anzufangen?

Du veränderst deinen Fokus. Du hast keine Zeit mehr, immer und immer die gleichen Gedankenspiralen zu durchleben. Du nutzt diese unglaubliche Energie, die dich Tag um Tag kämpfen lässt, sinnvoller. Du wandelst sie um in eine bereichernde Energie.

Du befreist dich von alten Päckchen. Du hast die Chance, eine völlig neue Leichtigkeit kennenzulernen. Du hast wieder Lebensqualität! Auch jetzt, während du wartest.

Du entwickelst eine Haltung und Stärke, die dich das Leben so annehmen lässt, wie es kommt. Denn es ist wie es ist. Es kommt wie es kommt. Du lernst, dass glücklich Sein nur sehr wenig von den äußeren Umständen abhängt. Du lernst, wieviel deiner Zufriedenheit von dir und deiner Haltung abhängt. Diese Erfahrung macht dich freier – für die Zeit jetzt und auch für alles, was das Leben noch bringt.

Und was glaubst du? Wenn wir mental unseren Körper beeinflussen können, womit erreichen wir mehr? Mit Stress? Mit Druck? Oder eher mit einer offenen Haltung, die uns entspannter werden lässt? Du gibst deinem Körper auch noch die Chance, das Optimalste aus sich raus zu holen.

Erkennst du nun die Chance?
Ich würde mich freuen!

Für viele weitere Inhalte, Tipps und Ideen findest du mich bei Instagram unter Coaching.Your.Dream.Wunschkind Gerne darfst du mich hier bei Fragen oder Anregungen persönlich kontaktieren.

Ich freue mich immer über Kommentare, Anregungen und Themenwünsche! Meine Beiträge dürfen gerne unter Berücksichtigung des Copyrights geteilt, verwendet oder empfohlen werden.

Wenn du mehr über mich erfahren möchtest oder Unterstützung in einem ganz speziellen 1:1-Kinderwunsch-Coaching (oder 1:2 mit PartnerIn) suchst, findest du mich unter www.coaching-your-dream.de

Ich freue mich total darauf, dich kennenzulernen!

Viele Grüße,
Susanne von Coaching Your Dream

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Kategorien

Erkrankungen und Kinderwunsch

Meine Erfahrungen

Kopf und Kinderwunsch

Grundlagen Fortpflanzung

Informationen und Ratschläge

Rund um Kinderwunsch