Was war am Anfang? Ei oder Henne?

Um Hennen geht es hier jetzt weniger, um Eier schon.

Heute reden wir mal von den Eiern der Frau. đŸ„šđŸ„š

Die befinden sich in den Eierstöcken – klar. Und diese wiederum sehen auch fast aus wie ein Ei, naja ein kleines Ei, ungefĂ€hr pflaumengroß. Davon gibt es in der Regel 2 StĂŒck. Das ist schon mal eine Vorsichtmaßnahme der Natur, falls einer nicht so ganz funktioniert.

Und in diesen Eierstöcken stecken jetzt die Eier, genauer gesagt die Eizellen, diese wiederum im EiblĂ€schen, den Follikeln 🔮. Also genau wie bei HĂŒhnereiern ist außen eine Schicht drumrum.

Die hattet ihr schon vor eurer Geburt, sie wurden angelegt als ihr noch ein Embryo wart und zwar in einer unglaublichen Menge. Bei eurer PubertĂ€t waren da noch um die 400.000 StĂŒck. Das hört sich zwar bombastisch an, allerdings muss man dazu sagen, dass pro Menstruationszyklus einer Frau ca. 1000 StĂŒck zugrunde gehen. 😔

Spannend ist, dass trotzdem in dieser Zeit normalerweise nur ein Follikel 🔮 so weit reift, dass er springt 🚀und die Eizelle zur Befruchtung frei gibt. Er wird also grĂ¶ĂŸer und unter der HĂŒlle sammelt sich FlĂŒssigkeit an, bevor die HĂŒlle aufreißt und sich entleert. In AusnahmefĂ€llen sind es zwei Follikel 🔮🔮 (oder ganz, ganz selten noch mehr). Werden sie befruchtet entstehen zweieiige Zwillinge.

Neue EiblĂ€schen und Eizellen werden nicht mehr gebildet. Irgendwann ist der Vorrat an EiblĂ€schen aufgebraucht und damit auch der Vorrat an Eizellen. Das ist von Frau zu Frau zeitlich unterschiedlich, trotzdem solltest du wissen, dass deine FortpflanzungsfĂ€higkeit mit zunehmendem Alter abnimmt. Je nachdem, wann deine fruchtbaren Jahre anfangen und aufhören kommt es ca. 500 Mal zum Eisprung 🚀.

Da im EiblĂ€schen auch Hormone gebildet werden, nehmen auch diese mit zunehmendem Alter ab. Und so beginnt irgendwann das Klimakterium, die Wechseljahre, durchschnittlich ist das so im Alter von 45. Allerdings sind ca. 50% der Frauen mit 41 (auf natĂŒrliche Weise) unfruchtbar.

Und was passiert jetzt Monat fĂŒr Monat mit unseren EiblĂ€schen?

Jeder hat seinen eigene ZykluslÀnge, in der Regel zwischen 24 und 32 Tagen.

Über mehrere Zyklen hinweg reifen nun die Follikel 🔮 heran. Es gibt dabei unterschiedlich weit gereifte Follikel 🔮 in beiden Eierstöcken. Irgendwann wird einer zum Chef und nur er erreicht eine GrĂ¶ĂŸe von ungefĂ€hr 2,5 cm und endet ca. am 14. Zyklustag im Eisprung 🚀.

Dabei reißt der Follikel 🔮; die Eizelle wird aus dem Eierstock in den Eileiter katapultiert🚀 und dort Richtung GebĂ€rmutter transportiert. Trifft sie hier auf flotte Spermien ă€°ïž, kann sie befruchtet werden. Dazu ist sie ca. 12-18 Std. bereit. Kommt in der Zeit kein Spermium ă€°ïžvorbei, ist die Chance verpasst. đŸ‘ŽđŸ» Allerdings leben die Spermien ă€°ïž etwas lĂ€nger (dazu aber mehr in einem anderen Blog). Sie können beim Eisprung 🚀quasi schon bereits stehen, sodass die Chance, schwanger zu werden, mehr als 12-18 Std. lang besteht.

Was ist also jetzt wichtig fĂŒr dich zu wissen?

Unter normalen UmstÀnden hast du von Beginn der PubertÀt bis zu den Wechseljahren ca. 1x pro Monat die Möglichkeit, schwanger zu werden. Dabei sinkt die Wahrscheinlichkeit, je Àlter du wirst.

Leider gibt es mehrere Möglichkeiten, warum dieser Ablauf gestört sein kann. Dazu kommen wir in anderen Blogs.

Auf der anderen Seite sind wieder viele der Störfaktoren entweder behandelbar oder können zur Not mittels kĂŒnstlicher Befruchtung umgangen werden.

Auch wichtig zu wissen: wenn alles normal funktioniert, liegt pro Zyklus die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden bei 20-30%. Daraus ergibt sich natĂŒrlich, dass es manchmal mehrere Monate dauert, selbst wenn ihr euer Liebesleben ⚀ voll darauf abgestimmt habt.

Das war jetzt der 1.Blog, der dir ein bisschen erklÀren soll, was da so alles in dir drinsteckt und vorgeht, bevor ein Baby entsteht.

Das nĂ€chste Thema werden Eileiter 🛣 und GebĂ€rmutter 🍐 sein.

FĂŒr viele weitere Inhalte, Tipps und Ideen findest du mich bei Instagram unter Coaching.Your.Dream.Wunschkind Gerne darfst du mich hier bei Fragen oder Anregungen persönlich kontaktieren.

Ich freue mich immer ĂŒber Kommentare, Anregungen und ThemenwĂŒnsche! Meine BeitrĂ€ge dĂŒrfen gerne unter BerĂŒcksichtigung des Copyrights geteilt, verwendet oder empfohlen werden.

Wenn du mehr ĂŒber mich erfahren möchtest oder UnterstĂŒtzung in einem ganz speziellen 1:1-Kinderwunsch-Coaching (oder 1:2 mit PartnerIn) suchst, findest du mich unter www.coaching-your-dream.de

Ich freue mich total darauf, dich kennenzulernen!

Viele GrĂŒĂŸe,
Susanne von Coaching Your Dream

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Kategorien

Erkrankungen und Kinderwunsch

Meine Erfahrungen

Kopf und Kinderwunsch

Grundlagen Fortpflanzung

Informationen und RatschlÀge

Rund um Kinderwunsch